Medienberichte Jubiläum und ESM 2022 

Willkommen

Herzlich willkommen auf der Homepage vom Minigolfclub Matzingen.
Hier erfahren Sie alles über unseren Verein, unsere Minigolf-Anlage im Wide 510 in Matzingen, die auch dem Publikum zur Verfügung steht, und die Faszination «Minigolfsport».

Mitglied werden!

Alle, die Freude am Minigolfspiel haben, können Mitglied des Minigolfclub Matzingen werden. Jeden Freitagabend ist Vereinstraining, da können Mitglieder angesprochen werden, die gerne zeigen, was gegenüber dem Hobbyspiel anders und wichtig ist.

Martha Heer, unsere Präsidentin und Lizenzspielerin, gibt gerne auch am Telefon Auskünfte und nimmt Anmeldungen entgegen: 079 395 06 20 

Aktuell

Neuer Zaun um die Anlage
  • Am Montagmorgen früh war die Besprechung und die Markierung der unterirdischen Hochspannungsleitung durch das EKT, danach wurde der alte Zaun durch Club-Mitglieder abgebrochen. Mehr ...
Volksturnier erfolgreich durchgeführt
  • Am Morgen noch bedeckter Himmel und frische Temperatur, aber dann Sonne und Wärme, so präsentierte sich der Sonntag für die Spielenden am Volksturnier auf der Minigolfanlage in Matzingen. Es war erfreulich, wie das Turnier zu einem Familienplausch wurde, denn viele Mütter und Väter nützten die Gelegenheit, sich mit den Kindern zu messen. Da alle Spielenden einen Preis vom grossen Gabentisch aussuchen konnten, ging niemand leer aus.
Minigolf-Volksturnier mit tollen Preisen
  • Am Sonntag, 28. August 2022, ab 9 Uhr führt der Minigolfclub Matzingen auf der Minigolf-Anlage in Matzingen ein Volksturnier durch.
3. Rang für Roger Brechbühl
  • Beim Turnier «IL CAPRICORN 2022» in Brigels spielte unser Roger erfreulich gut und klassierte sich bei den Herren mit 119 Punkten im 3. Rang (auf dem Foto links). Gratulation zu dieser Leistung, dein Training hat sich ausbezahlt. Dazu die Aussage von Roger: «En liebe Dank an dich Martha, dass du mich immer so toll unterstützisch! Ohne dich und allne Andere us üsem Club MGC Matzingen chönti das alles nöd mache und schaffe. Au herzliche Dank an Angelo und an Beat!».
Bericht in der Frauenfelder Woche vom 27. Juli 2022

Weitere Einträge