24. Internationales Mühli-Turnier vom Sonntag, 6. Juni 2021

Rangliste_2021.06.06 Muehli-Turnier.pdf 143 KB

Training für das morgige Turnier!
Das 10-köpfige Nationalkader und einige Lizenzspieler habe den Samstag benützt, um die Anlage des Minigolfclubs Matzingen in den Griff zu bekommen. Unter der Leitung des Nationaltrainers Raphael Wietlisbach wurden allfällige Schwierigkeiten besprochen und Tipps zu den Bällen und Schlägen gegeben. Und auf den Bahnen wurde versucht, mit einem Schlag den Ball im Loch zu versenken. Der zeitweise auftretende Regen konnte dem Training nichts anhaben.
Morgen Sonntag beginnt das Turnier um 8 Uhr, es sind gegen 50 Spieler*innen in ausgelosten Gruppen zu 3 Personen anwesend. Alle Teilnehmenden müssen 4 Runden spielen, dann steht das Ergebnis fest. Alle hoffen, bei den Besten zu sein. "Guet Loch"!

Bilder vom Samstag-Training des Nationalkaders und Lizenzspielern

Mühli-Turnier: Ein "Schiff" wird kommen!

Die Wetterprognose zeigte für den Sonntag "zeitweise Regen" an. Um 8 Uhr startete die erste Dreiergruppe das Turnier. Zuvor wurden alle Bahnen von den Spuren des nächtlichen Regens gereinigt. Für viele Spieler rollten die Bälle nicht mehr so, wie beim Samstagtraining. Da nützte auch das Aufwärmen und Trocknen der Bälle in den mitgebrachten Socken nicht viel, es waren manchmal mehr Schläge nötig. Dann kam das Unwetter: Zwei Regen-Unterbrüche verursachten eine Verzögerung von zwei Stunden, und so war man um 13 Uhr erst bei der zweiten Runde. Zu dieser Zeit sollte das Turnier mit vier Runden bereits beendet sein. Immer wieder regnete es zwischendurch und die Teilnehmenden mussten Schutz suchen. Dann hatten 35 der 36 Gruppen die zweite Runde abgeschlossen, als die Schiedsrichter mit der Turnierverantwortlichen Martha Heer den Turnierabbruch beschlossen. Die letzte Gruppe konnte bei strömendem Regen die drei noch fehlenden Bahnen absolvieren, unter Mithilfe vieler Spieler*innen, die mit Tüchern die Bahnen reinigten, trockneten und mit Schirmen vor dem Regen schützten.

Nach der Rangverkündigung dankte Martha Heer für die Teilnahme und den geregelten Ablauf, trotz schlechtem Wetter. Sie hofft, dass im nächsten Jahr besseres Wetter herrscht, versprechen könne sie es aber nicht.

Video auf Youtube: Letzter Schlag im Regen

Bilder vom verregneten Turnier-Sonntag